Vocalensemble Rastatt & Les Favorites

Grammy-nominiert

Liebe Freunde und Freundinnen von Vocalensemble Rastatt & Les Favorites,

wir stehen bereit, wieder für Sie zu musizieren! An schönen Plänen und Projekten fehlt es nicht.

Leider musste der "Heidelberger Frühling" wegen nicht planungssicheren Aussagen der Politik für die Zeit April/Mai das Festival zum zweiten Mal in Folge absagen. Unsere Konzerte dort werden in das Festivalprogramm 2022 übernommen.

Zur "Klingenden Residenz", dieses Jahr ausnahmsweise in der BadnerHalle Rastatt am 24. Juli, präsentieren wir eine echte Rarität: die Schauspielmusik Conradin Kreutzers zu Goethes "Faust".

Bleiben Sie uns verbunden! Wir freuen uns auf Begegnungen mit Ihnen bei den nächsten Konzerten!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Team von Vocalensemble Rastatt & Les Favorites

Prof. Holger Speck, Künstlerischer Leiter
Regina Richter, Geschäftsführerin
Stefan Matthias, Betriebsbüro

Programm 2021 / Vorschau 2022

 

Neustart der "Klingenden Residenz" 
Ein musikalischer "Faust"

Vocalensemble Rastatt mit jungen Solisten und einer Rarität

am 24.7., 19.30 Uhr, in der BadnerHalle Rastatt

(Einführung 19.30 Uhr Prof. Dr. Thomas Seedorf)

 

   Ein Jahr musste die beliebte Sommerkonzertreihe des Vocalensembles Rastatt in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg und dem SWR pausieren: nun kehrt die „Klingende Residenz“ zurück mit einer Rarität:

Conradin Kreutzer, 1780 in Meßkirch im damaligen Fürstentum Fürstenberg geboren, war u.a. Stuttgarter und Wiener Hofkapellmeister und machte auch als Komponist von zahlreichen Schauspielmusiken, Opern und Chormusik von sich reden. 1820, noch als fürstenbergischer Kapellmeister in Donaueschingen, hat er „Gesänge zu Goethes Faust“ geschrieben, mit denen er eine Art musik-theatralischer Aufführung des berühmten Goetheschen Stückes im „Salon“ ermöglichte.

   Das Vocalensemble Rastatt wartet mit einer klavierbegleiteten, kammermusikerfahrenen Solisten- und Ensemblebesetzung und einer ausdrucksstarken und farbenreichen Sprecherin auf. Pianistisch ist es mit der jungen Professorin Anne Le Bozec vom berühmten Conservatoire in Paris im wahrsten Sinn in besten Händen. Als Solisten erwartet die Besucher eine Riege junger Sänger: die Sopranistin Natasha Schnur aus Berlin als zauberhaftes Gretchen, der Tenor Martin Platz vom Staatstheater Nürnberg als grüblerischer Faust und Bassbariton Marcel Brunner vom Nationaltheater Mannheim als verführerischer Mephisto. Elisabeth Verhoeven, Sprecherin und Rezitatorin in vielen Rundfunkproduktionen, wird den grandiosen Text Goethes in stark gekürzter Fassung erlebbar machen.
Die Leitung hat Holger Speck.

  Da die Hygieneregeln noch keine Aufführung mit großem Publikum im Ahnensaal der Barockresidenz erlauben, findet am 23. Juli die Radioaufzeichnung durch den SWR ohne Publikum statt. Für das Konzert am 24. Juli weicht das Ensemble ausnahmsweise in den klimatisierten Konzertsaal der BadnerHalle in Rastatt aus, in dem nach den gebotenen Abstandsregeln bestuhlt werden kann. 

Für den Besuch des Konzerts gilt die aktuelle CoronaVO, d.h. Sie müssen nachweislich geimpft, genesen oder getestet sein.(Ein Test in der BadnerHalle vor dem Konzert ist nicht möglich). Es besteht Maskenpflicht, auch am Platz. Auf Abstand ist zu achten. Die Erhebung der Kontaktdaten kann über die Luca- oder Coronawarnapp oder mit ausgelegten Formularen erfolgen.

FAUST! MUSIKALISCH!
Tickets 32 € / 23 € erm. für Schüler, Studenten, Behinderte (mit Ausweis).Vorverkauf unter www.reservix.de, an allen Reservix-VVK-Stellen  oder per Email unter karten@vocalensemble-rastatt.com. (bitte Kontaktdaten angeben). Aufgrund des reduzierten Platzangebots steht nur eine beschränkte Anzahl an Karten zur Verfügung. Die Plätze werden ggf. am Einlass zugewiesen.

Festliche Matinee zum Tag der Deutschen Einheit

Musikalische Gestaltung: Vocalensemble Rastatt und Frank DupreeI Leitung: Holger Speck
3. Oktober 2021
I BadnerHalle Rastatt

Herbstliche Musiktage

Abschlusskonzert 9. Oktober  mit Musik von Gioacchino Rossini
Vocalensemble Rastatt & Les Favorites I Leitung: Holger Speck

Infos und Tickets: https://www.herbstliche-musiktage.de/programm/

Europäische Adventskonzerte
u.a. Britten: "A Ceremony of Carols"

11. Dezember Rastatt, St. Alexander
12. Dezember Ettlingenweier, St. Dionysius
(Benefizkonzert für den Hospizverein des Landkreis Karlsruhe)

Infos und Tickets: folgen

 

VORSCHAU 2022

Musikfest Bremen: Beethoven-Zyklus IV 
8. Juli 2022
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen I Leitung: Paavo Järvi
& Vocalensemble Rastatt I Einstudierung: Prof. Holger Speck
Info:https://www.musikfest-bremen.de/programm/veranstaltungs-detail-seite/der-beethoven-zyklus-iv-1/show/Event/

Heidelberger Frühling 2021: Konzerte des Vocalensemble Rastatt werden in das Festivalprogramm 2022 übernommen. Termin und Infos folgen

Pilotprojekt 1. Ensemble-Akademie

Gelungener Neustart mit Premiere: Erste Ensemble-Akademie
Vocalensemble Rastatt kooperierte mit der Hochschule für Musik Karlsruhe

SOMMER. NACHT. TRAUM

  Nach langer pandemiebedingter Pause, in der das Vocalensemble Rastatt nur online zu erleben war, kehrte der Rastatter Kammerchor mit einer Premiere zurück in die musikalische Arbeit: In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und gefördert durch die Baden-Württemberg-Stiftung entstand die erste „Ensemble-Akademie“ vom 28. Juni bis 3. Juli nach einer Idee von Prof. Holger Speck.

  Studierende der international renommierten Institution, deren Berufsziel das professionelle Ensemble- und Chorsingen ist, probten zusammen mit den „Profis“ des Vocalensembles Rastatt eine Woche lang - leider noch nicht öffentlich - , ergänzt durch Coachings, Workshops und Referentenvorträgen von Verantwortlichen aus Opern- und Rundfunkchören u.a. aus München und Berlin. Das Ganze mündete in eine Video-Produktion am 2. und 3. Juli im Wolfgang Rihm-Forum Karlsruhe unter dem Motto „Sommer.Nacht.Traum“. Das Ergebnis wird dann zeitnah an dieser Stelle zu sehen sein.

Prof. Holger Speck, der sowohl künstlerischer Leiter des Vocalensembles Rastatt als auch Dozent an der Musikhochschule ist, leitete die Akademie. Die Video-Produktion gestalteten Dozenten und Studierende des Institutes für Musikjournalismus, Radio, TV & Internet unter der Leitung von Prof. Maximilian Richter.
Mitwirkende waren außerdem das Bläserensemble der Musikhochschule unter der Leitung von Prof. Will Sanders, die junge Pianistin Lisa Golovnenko und die Sprecherin Birgit Quellmelz, die, zusammen mit den Sängerinnen und Sängern einen atmosphärischen musikalischen Sommer-Nachtspaziergang unternahmen, in dem sich nicht nur Highlights wie Brahms „Waldesnacht“ oder Schuberts zauberhafte "Nacht“ begegneten. Ebenso waren Ausschnitte aus der titelinspirierenden Schauspielmusik von Felix Mendelssohn Bartholdy zu Shakespeares „Sommernachtstraum“ und Schumanns berühmte „Mondnacht“ auf den Text von Joseph v. Eichendorff in einer Bearbeitung für zehnstimmiges Vokalensemble zu hören.

Hier ein paar Eindrücke aus den Proben, die unter strengen Abstandsregeln im Wolfgang Rihm-Forum stattfanden. Fotos: Rainer Wollenschneider

Ensemble Akademie

Holger Speck 

Sommernachtstraum 

Probe

VIDEO - PODCAST - INTERVIEW

  • Das Interview mit Holger Speck vom 6.3.21 im Badischen Tagblatt lesen Sie hier.

  • Hier der Link zu: Deutschlandfunk Kultur Vocalensemble Rastatt

  • Die Europäische Weihnachtsmusik musste 2020 wegen pandemiebedingter Vorgaben angesagt werden. Dieses Konzert wurde durch die Baden-Württemberg-Stiftung als Musikvermittlungsprojekt gefördert. Wir konnten zahlreiche geplante Präsenz-Workshops, Probenbesuche und Begegnungen mit Musikern und Schülern in Online-Formate verwandeln. Es ist ein umfassendes Bild über Benjamin Britten, seine "Ceremony of Carols" und das Vocalensemble Rastatt entstanden, das in seiner Gesamtheit an eine klassische Werkeinführung erinnert. Eine Gruppe von Musikschüler*innen hat sich besonders engagiert und diese Informationen gemeinsam mit dem Musikvermittler Kian Jazdi in ein Podcast Format integriert. Diesen Podcast, mit einem Grußwort des Künstlerischen Leiters Holger Speck, finden Sie hier. Holger Speck und sein Team werden versuchen, das Programm in 2021 zu realisieren.

  • Unter Corona-Hygiene-Bedingungen haben wir zwei Videos produziert, die in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg im Residenzschloss zu Rastatt entstanden sind: die Kantaten „Erfreue dich, Erde“ von Dieterich Buxtehude und „Schau, lieber Gott“ von Johann Sebastian Bach. Auf historischen Instrumenten im reizvollen  Ambiente des prachtvollen Ahnensaals musizieren Solist*innen des Vocalensembles Rastatt und Musiker*innen des Barockorchesters Les Favorites wie Veronika Skuplik (Violine) oder Reinhold Friedrich (Trompete).