Vocalensemble Rastatt & Les Favorites

Grammy-nominiert

Liebe Freunde und Freundinnen von Vocalensemble Rastatt & Les Favorites,

nach unserem geglückten Neustart mit der Ersten Ensemble-Akademie in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Karlsruhe vom 29.6.-3.7.21, die von Prof. Holger Speck ins Leben gerufen wurde, und unserer "XII. Klingenden Residenz" mit FAUST! MUSIKALISCH! am 24.7.21, freuen wir uns auf weitere Projekte im Herbst/Winter.

Bleiben Sie uns verbunden! Wir freuen uns auf Begegnungen mit Ihnen bei den nächsten Konzerten!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Team von Vocalensemble Rastatt & Les Favorites

Prof. Holger Speck, Künstlerischer Leiter
Regina Richter, Geschäftsführerin
Stefan Matthias, Betriebsbüro

Programm 2021 / Vorschau 2022

Feierliche Matinee zum Tag der Deutschen Einheit

3. Oktober 2021, 11 Uhr - Einlass ab 10 Uhr I BadnerHalle Rastatt
Festredner: Dr. Christoph von Marschall "Transformation: Deutschlands neue Rolle in Europa und der Welt"
Musikalische Gestaltung: Vocalensemble Rastatt, Frank Dupree, Klavier I Leitung: Holger Speck

Freier Eintritt - Anmeldung erforderlich unter Rastatt/Matinee

Herbstliche Musiktage Bad Urach

Abschlusskonzert 9. Oktober 19.30 Uhr, Festhalle Bad Urach,
mit Musik von Gioacchino Rossini
Vocalensemble Rastatt & Les Favorites I Leitung: Holger Speck

Infos und Tickets: https://www.herbstliche-musiktage.de/programm/

Europäische Adventskonzerte
u.a. Britten: "A Ceremony of Carols"

11. Dezember Rastatt, St. Alexander
12. Dezember Ettlingenweier, St. Dionysius
(Benefizkonzert für den Hospizverein des Landkreis Karlsruhe)

Infos und Tickets: folgen

Musikfest Bremen: Beethoven-Zyklus IV 
8. Juli 2022, 
20 Uhr, Die Glocke, Großer Saal
Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen I Leitung: Paavo Järvi
& Vocalensemble Rastatt I Einstudierung: Prof. Holger Speck
Info:https://www.musikfest-bremen.de/programm/veranstaltungs-detail-seite/der-beethoven-zyklus-iv-1/show/Event/

-----------
Heidelberger Frühling geplant für 2021:
Konzerte des Vocalensemble Rastatt werden in das Festivalprogramm 2022 übernommen. Termin und Infos folgen

Review: XII. Klingende Residenz FAUST! MUSIKALISCH!

FAUST! MUSIKALISCH! in der BadnerHalle Rastatt I Foto: Martina Holbein

Das Konzert unserer "XII. Klingende Residenz" FAUST! MUSIKALISCH! mit der Schauspielmusik von Conradin Kreutzer konnte ausnahmsweise nicht, wie üblich, im Ahnensaal des Residenzschlosses Rastatt aufgeführt werden, da die coronabedingten Auflagen eine Nutzung des Saals nicht zuließen. Das Konzert wurde kurzfristig in den Konzertsaal der BadnerHalle Rastatt verlegt. Das Publikum erlebte einen spannenden Abend mit einem außergewöhnlichen Programm. "Holger Speck mit seinem Vocalensemble Rastatt ist eine sowohl emotional anrührende wie intellektuell zwingende Interpretation gelungen, die auf einer genialen Ensembleleistung basierte, aus der die Solisten heraus- und wieder hineintraten" BNN 26.7.21

Wir freuen uns über die Rezensionen der Badischen Neuesten Nachrichten "Nach dem Gloria war Schweigen" und des Badischen Tagblatt "Atmosphärisch dicht und subtil abgetönt", die Sie hier lesen können.

Am 23.7. wurde das Konzert im Ahnensaal - ohne Publikum -  von SWR2 aufgezeichnet.
Sendetermin: SWR2 Abendkonzert am 9.10.21, 20.03 Uhr.
https://www.swr.de/swr2/musik-klassik/klingende-residenz-2021-in-rastatt-swr2-abendkonzert-2021-10-09-100.html

Review: Pilotprojekt 1. Ensemble Akademie

Gelungener Neustart mit Premiere: Erste Ensemble-Akademie
Vocalensemble Rastatt kooperierte mit der Hochschule für Musik Karlsruhe

gefördert durch: 

SOMMER. NACHT. TRAUM           

  Nach langer pandemiebedingter Pause, in der das Vocalensemble Rastatt nur online zu erleben war, kehrte der Rastatter Kammerchor mit einer Premiere zurück in die musikalische Arbeit: In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und gefördert durch die Baden-Württemberg-Stiftung entstand die erste „Ensemble-Akademie“ vom 28. Juni bis 3. Juli nach einer Idee von Prof. Holger Speck.

  Studierende der international renommierten Institution, deren Berufsziel das professionelle Ensemble- und Chorsingen ist, probten zusammen mit den „Profis“ des Vocalensembles Rastatt eine Woche lang - leider noch nicht öffentlich - , ergänzt durch Coachings, Workshops und Referentenvorträgen von Verantwortlichen aus Opern- und Rundfunkchören u.a. aus München und Berlin. Das Ganze mündete in eine Video-Produktion am 2. und 3. Juli im Wolfgang Rihm-Forum Karlsruhe unter dem Motto „Sommer.Nacht.Traum“. Das Ergebnis wird dann zeitnah an dieser Stelle zu sehen sein.

Prof. Holger Speck, der sowohl künstlerischer Leiter des Vocalensembles Rastatt als auch Dozent an der Musikhochschule ist, leitete die Akademie. Die Video-Produktion gestalteten Dozenten und Studierende des Institutes für Musikjournalismus, Radio, TV & Internet unter der Leitung von Prof. Maximilian Richter.
Mitwirkende waren außerdem das Bläserensemble der Musikhochschule unter der Leitung von Prof. Will Sanders, die junge Pianistin Lisa Golovnenko und die Sprecherin Birgit Quellmelz, die, zusammen mit den Sängerinnen und Sängern einen atmosphärischen musikalischen Sommer-Nachtspaziergang unternahmen, in dem sich nicht nur Highlights wie Brahms „Waldesnacht“ oder Schuberts zauberhafte "Nacht“ begegneten. Ebenso waren Ausschnitte aus der titelinspirierenden Schauspielmusik von Felix Mendelssohn Bartholdy zu Shakespeares „Sommernachtstraum“ und Schumanns berühmte „Mondnacht“ auf den Text von Joseph v. Eichendorff in einer Bearbeitung für zehnstimmiges Vokalensemble zu hören.

Die Badischen Neuesten Nachrichten berichteten am 3.7.21: Vocalensemble Rastatt trifft Gesangsstudenten: Holger Speck über Ensemble Akademie in Karlsruhe

Eindrücke aus den Proben, die unter strengen Abstandsregeln im Wolfgang Rihm-Forum stattfanden. Fotos: Rainer Wollenschneider

Holger Speck 

Sommernachtstraum 

VIDEO - PODCAST - INTERVIEW

  • Das Interview mit Holger Speck vom 6.3.21 im Badischen Tagblatt lesen Sie hier.

  • Hier der Link zu: Deutschlandfunk Kultur Vocalensemble Rastatt

  • Die Europäische Weihnachtsmusik musste 2020 wegen pandemiebedingter Vorgaben angesagt werden. Dieses Konzert wurde durch die Baden-Württemberg-Stiftung als Musikvermittlungsprojekt gefördert. Wir konnten zahlreiche geplante Präsenz-Workshops, Probenbesuche und Begegnungen mit Musikern und Schülern in Online-Formate verwandeln. Es ist ein umfassendes Bild über Benjamin Britten, seine "Ceremony of Carols" und das Vocalensemble Rastatt entstanden, das in seiner Gesamtheit an eine klassische Werkeinführung erinnert. Eine Gruppe von Musikschüler*innen hat sich besonders engagiert und diese Informationen gemeinsam mit dem Musikvermittler Kian Jazdi in ein Podcast Format integriert. Diesen Podcast, mit einem Grußwort des Künstlerischen Leiters Holger Speck, finden Sie hier. Holger Speck und sein Team werden versuchen, das Programm in 2021 zu realisieren.

  • Unter Corona-Hygiene-Bedingungen haben wir zwei Videos produziert, die in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg im Residenzschloss zu Rastatt entstanden sind: die Kantaten „Erfreue dich, Erde“ von Dieterich Buxtehude und „Schau, lieber Gott“ von Johann Sebastian Bach. Auf historischen Instrumenten im reizvollen  Ambiente des prachtvollen Ahnensaals musizieren Solist*innen des Vocalensembles Rastatt und Musiker*innen des Barockorchesters Les Favorites wie Veronika Skuplik (Violine) oder Reinhold Friedrich (Trompete).