Vocalensemble Rastatt & Les Favorites

Grammy-nominiert

 

 

 

 

 

Vocalensemble Rastatt

Dieterich Buxtehude: Siehe, der Herr kommt / Halleluja

CORONA - Freiberufler brauchen Hilfe!

Liebe Freunde von Vocalensemble Rastatt & Les Favorites,

es sind äußerst schwierige Zeiten für Künstler und Kreative, auch für uns. Daher möchten wir auf diesem Weg alle bitten, denen Kultur im weitesten Sinne wichtig ist, direkt oder indirekt Hilfe zu leisten.

Auch Vocalensemble Rastatt & Les Favorites arbeiten regelmäßig mit Sänger*innen und Musiker*innen, die freiberuflich tätig sind. Ganz besonders für diese Künstler*innen hat der zu erwartende Ausfall von Projekten in den nächsten Wochen und Monaten existenzbedrohende Auswirkungen. Mit Ihrer Hilfe können Sie Unterstützung leisten, indem Sie sich z. Bsp. ausgefallenen Privatunterricht, bereits erworbene Tickets etc. nicht zurückerstatten lassen. Sie können auch dem Spendenaufruf unter der Schirmherrschaft von Kulturstaatsministerin Monika Gründers Folge leisten: https://orchesterstiftung.de/Nothilfefonds/ In Baden-Württemberg ansässige Künstler können über den Hilfsfonds des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg Unterstützung beantragen.

Wir danken im Voraus unseren Förderern, Partnern und Freunden für verlässliche Hilfe und Unterstützung unserer Arbeit - ganz besonders in dieser schweren Krise. Nur gemeinsam können wir die immensen Herausforderungen meistern!

Wir halten Sie mit unserem nächsten Newsletter an Ostern über den aktuellen Stand unserer Projekte auf dem Laufenden. Möchten Sie sich für unsere Ensembles engagieren, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsführerin Regina Richter. Haben Sie Interesse an unserem Newsletter, klicken Sie bitte hier.

Herzlichst grüßt Sie Ihr Team von Vocalensemble Rastatt & Les Favorites

Prof. Holger Speck, Künstlerischer Leiter
Alice Chatterjee-Rieckhoff, Künstlerisches Management
Regina Richter, Geschäftsführerin
Stefan Matthias, Betriebsbüro

 

Vorschau (Änderungen vorbehalten)

Beethoven-Zyklus der Alten Oper Frankfurt &
Musikfest Bremen Special

Do, 30. April, 20 Uhr | Frankfurt, Alte Oper
So, 22. November, 20 Uhr I Bremen, Die Glocke

Ludwig v. Beethoven: Sinfonie Nr. IX in d-moll mit Schlusschor aus Schillers „Ode an die Freude“

Christina Landshamer, Sopran / Annely Peebo, Alt / Maximilian Schmitt, Tenor / Shen Yang, Bass 
Vocalensemble Rastatt & Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen 
Leitung: Paavo Järvi 

Infos und Tickets Frankfurt: Alte Oper Frankfurt Programm Veranstaltungen
I
nfos und Tickets BremenMusikfest Bremen Beethoven Zyklus

„Klingende Residenz“

Sa, 18. Juli 20 Uhr & So, 19. Juli 11 Uhr | Barockresidenz Rastatt

Georg Friedrich Händel „Acis and Galatea“

Natasha Schnur (Galatea) / Martin Platz (Acis) / Marcel Brunner (Polypheme)
Vocalensemble Rastatt & Les Favorites
Leitung: Holger Speck

Tickets erhältlich ab Mitte April bei Reservix.de

Ridiamo ! Cantiamo !

Ensemble- und Klaviermusik von Gioacchino Rossini

3. Oktober, 19.30 Uhr I Bad Urach, Residenzschloss

Gryta Tatoryte, Klavier | Katharina Eickhoff (SWR), Moderation
Vocalensemble Rastatt
Leitung: Holger Speck
 
Wir informieren Sie rechtzeitig über den Ticketverkauf

Heinrich Schütz "Weihnachtshistorie"

19. Dezember, 19 Uhr I Neuenhagen bei Berlin, Kulturforum
20. Dezember, 18 Uhr I Gernsbach, Stadthalle

Ronan Caillet (Evangelist)
Vocalensemble Rastatt & Les Favorites
Leitung: Holger Spreck

Wir informieren Sie rechtzeitig über den Ticketverkauf.

 

Review & Pressestimmen

KLINGENDE RESIDENZ 2019: HIMMLISCH! Romantische Chor- und Klaviermusik von Schumann, Brahms, Mahler, Saint-Saëns, Elgar

Hoher Besuch bei Klingender Residenz: 

Die Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Theresia Bauer, beehrte die  Matinee mit ihrem Besuch, zeigte sich begeistert und unterstrich die Bedeutung des Vocalensemble Rastatt in der baden-württembergischen Kulturszene mit internationaler Ausstrahlung.

Auf dem Foto v.l.n.r: MdL Dr. A. Becker, Ministerin Theresia Bauer, Prof. Holger Speck, Minister aD Klaus von Trotha, MdL Th. Hentschel

 

Sa, 20. Juli & So, 21. Juli
Rastatt, Barockresidenz, Ahnensaal

Pressestimmen

Aus dem „Urlicht“ der Auferstehungssymphonie von Gustav Mahler entwickelte Holger Speck ein Programm, das unter die Haut ging. Die Qualität seiner Sängerinnen und Sänger schuf einen einzigartigen Klangraum, der die Zuhörer im Ahnensaal des Rastatter Schlosses umhüllte und forttrug zu den „Sternen“ Robert Schumanns, in die kühle „Waldesnacht“ Johannes Brahms oder in die „Calme des Nuites“ von Camille Saint-Saens.

(Badische Neueste Nachrichten 22.7.19)

 

Eigentlich sind die Auftritte des Vocalensemble Rastatt immer als „himmlisch“ zu bezeichnen.  Holger Speck, der Dirigent und Künstlerische Leiter „seines“ Klangkörpers: Das sind über viele Jahre gereifte intensive Momente eines aufeinander Eingespieltseins. Die Strahlkraft des Chors ist über jeden Zweifel erhaben, die sensibel gestaltete pianistische Begleitung von Anne Le Bozec ebenso.

(Badisches Tageblatt 22.7.19)

 

Do, 3. Oktober
BadnerHalle Rastatt

FEIERLICHE MATINEE ZUM TAG DER DEUTSCHEN EINHEIT Musikalische Umrahmung durch Vocalensemble Rastatt mit Brahms, Schumann, Haydn

Festredner Prof. Dr. Udo di Fabio zum Thema 70 Jahre Grundgesetz

Feierlich eröffnet wurde die Matinee vom Vocalensemble Rastatt unter Leitung von Prof. Holger Speck. Mit Johannes Brahms „Fest- und Gedenksprüchen“ wurden die Besucher passend zum Anlass eingestimmt. Vier doppelchörige Gesänge von Robert Schumann gaben der Festrede von Udo Di Fabio einen würdigen Abschluss. Die Nationalhymne nach Josef Haydn rundete den exquisiten Vortrag des Vocalensembles ab.

(Rastatt today 3. 10.19)

HERBSTFESTSPIELE FESTSPIELHAUS BADEN-BADEN: GLUCKS "ORPHEE ET EURYDICE" (Foto@Kiran West)

Pressestimmen

„Orphée et Eurydice“

Festspielhaus Baden-Baden 27.-29. September 2019

 

das überirdische Vocalensemble Rastatt

(John Neumeier, 29.9.19)

 

Musikalisch ist die Baden-Badener Aufführung ein … Ereignis allererster Klasse… Kongenial auch das von Holger Speck einstudierte Vocalensemble Rastatt, das seinem Ruf als hochspezialisiertem, mit außergewöhnlicher Klangreinheit und -schönheit singendem Chor bei all seinen Einsätzen voll gerecht wurde. Dies ist umso erstaunlicher, als der Chor bei diesem Projekt hinter dem Orchester ganz statisch im Graben postiert ist. Dass die… Sängerinnen und Sänger dennoch so klangschön und jederzeit verständlich artikulierten, zeugt von ihrer großen Meisterschaft und Professionalität.

(ioco.de, Kultur im Netz, 4.10.19)

 

Das vorzügliche Vocalensemble Rastatt leistet einen makellosen Beitrag zu der Aufführung.

(Badische Neueste Nachrichten, 30.9.19)

 

Zwei Ensemble aus Baden wirkten mit und bewiesen ihre Weltklasse: das Freiburger Barockorchester und das Vocalensemble Rastatt.

(Offenburger Tageblatt 30.9.19)

 

Ein Sonderlob verdient das wunderbar organisch und geschmeidig singende Vocalensemble Rastatt – sie sind die wahren seligen Geister dieser Aufführung.

(Badische Zeitung 30.9.19)

 

Ausgezeichnet disponiert, agierte in packender Energie und Plastizität das von Holger Speck bestens vorbereitete Vocalensemble Rastatt.

(Der Online Merker 6.10.19)