Vocalensemble Rastatt & Les Favorites

Grammy-nominiert

Liebe Freunde von Vocalensemble Rastatt & Les Favorites,

wir stehen bereit, wieder für Sie zu musizieren! An schönen Plänen und Projekten fehlt es nicht.

Leider musste der "Heidelberger Frühling" wegen nicht planungssicheren Aussagen der Politik für die Zeit April/Mai das Festival zum zweiten Mal in Folge absagen. Unsere Konzerte dort werden in das Festivalprogramm 2022 übernommen.

Zur "Klingenden Residenz" im prächtigen Ahnensaal des Rastatter Barockschlosses präsentieren wir Ihnen am 24. und 25. Juli eine echte Rarität: die Schauspielmusik Conradin Kreutzers zu Goethes "Faust".

Bleiben Sie uns verbunden! Wir freuen uns auf Begegnungen mit Ihnen bei den nächsten Konzerten!

Es grüßt Sie herzlich

Ihr Team von Vocalensemble Rastatt & Les Favorites

Prof. Holger Speck, Künstlerischer Leiter
Regina Richter, Geschäftsführerin
Stefan Matthias, Betriebsbüro

VORSCHAU 2021

SOMMER. NACHT. TRAUM.

50 Jahre Musikhochschule Karlsruhe: Erste Ensemble-Akademie 
Bläserensemble (Ltg: Prof. Will Sanders) & Gesang-Studierende der HfM Karlsruhe
 & Vocalensemble Rastatt
Leitung: Prof. Holger Speck

Gefördert durch die Baden-Württemberg Stiftung

2.+3. Juli 2021,  Karlsruhe, Hochschule für Musik, Wolfgang Rihm-Forum

Infos: hier

Klingende Residenz 
 24. I 25. Juli 2021 I Residenzschloss Rastatt

FAUST! MUSIKALISCH!
Conradin Kreuzers Schauspielmusik zu Goethes "Faust"

Elisabeth Verhoeven, Sprecherin / Anne Le Bozec, Klavier 
Natasha Schnur, Sopran (Gretchen), Martin Platz, Tenor (Faust), Marcel Brunner (Bass), Mephisto 
Vocalensemble Rastatt  
Leitung: Holger Speck

In Zusammenarbeit mit Staatliche Schlösser & Gärten Baden-Württemberg / SWR 2

Infos und Tickets: folgen

Festliche Matinee zum Tag der Deutschen Einheit

Musikalische Gestaltung: Vocalensemble Rastatt I Leitung: Holger Speck
3. Oktober 2021
I BadnerHalle Rastatt

Herbstliche Musiktage

Abschlusskonzert 9. Oktober  mit Musik von Gioacchino Rossini
Vocalensemble Rastatt & Les Favorites I Leitung: Holger Speck

Infos und Tickets: folgen

Aufgrund der gesetzlichen Corona-Verordnung konnten unsere nachfolgenden Konzertauftritte 2020 und 2021 nicht realisiert werden und mussten verschoben werden. Die Ersatztermine stehen noch nicht fest.

Beethoven-Zyklus 2020: der Alten Oper Frankfurt  und  Musikfest Bremen Special
Vocalensemble Rastatt & Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen I Leitung: Paavo Järvi

Heidelberger Frühling 2021: Konzerte des Vocalensemble Rastatt werden in das Festivalprogramm 2022 übernommen.

VIDEO - PODCAST - INTERVIEW

  • Das Interview mit Holger Speck vom 6.3.21 im Badischen Tagblatt lesen Sie hier.

  • Hier der Link zu: Deutschlandfunk Kultur Vocalensemble Rastatt

  • Die Europäische Weihnachtsmusik musste 2020 wegen pandemiebedingter Vorgaben angesagt werden. Dieses Konzert wurde durch die Baden-Württemberg-Stiftung als Musikvermittlungsprojekt gefördert. Wir konnten zahlreiche geplante Präsenz-Workshops, Probenbesuche und Begegnungen mit Musikern und Schülern in Online-Formate verwandeln. Es ist ein umfassendes Bild über Benjamin Britten, seine "Ceremony of Carols" und das Vocalensemble Rastatt entstanden, das in seiner Gesamtheit an eine klassische Werkeinführung erinnert. Eine Gruppe von Musikschüler*innen hat sich besonders engagiert und diese Informationen gemeinsam mit dem Musikvermittler Kian Jazdi in ein Podcast Format integriert. Diesen Podcast, mit einem Grußwort des Künstlerischen Leiters Holger Speck, finden Sie hier. Holger Speck und sein Team werden versuchen, das Programm in 2021 zu realisieren.

  • Unter Corona-Hygiene-Bedingungen haben wir zwei Videos produziert, die in Zusammenarbeit mit den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg im Residenzschloss zu Rastatt entstanden sind: die Kantaten „Erfreue dich, Erde“ von Dieterich Buxtehude und „Schau, lieber Gott“ von Johann Sebastian Bach. Auf historischen Instrumenten im reizvollen  Ambiente des prachtvollen Ahnensaals musizieren Solist*innen des Vocalensembles Rastatt und Musiker*innen des Barockorchesters Les Favorites wie Veronika Skuplik (Violine) oder Reinhold Friedrich (Trompete).